Verhalten bei illegalen Waffen
Beitrag #1 - 02.06.2008, 12:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.2008 12:27 von Ketix.)
Verhalten bei illegalen Waffen
Folgende Situation:
Ein Teamkollege hat sich bei einem nicht näher genannten Shop in der BRD 2 Well R4 bestellt, als Secondary. Erfahrungsgemäß dümpelt diese Waffe ja bei 0,3-0,4 durch die Botanik, also ausreichend für CQB oder als Secondary.
Bei einem Spiel im Winter versagte seine AK und er musste mit der R4 spielen.
Nach 2 Spielen stand fest, die R4 versenken jede Waffe vor Ort, also mal einen Vergleich gemacht.
Im im direkten Vergleich mit identischen Kugeln versägte die R4 sogar fast eine TM P90 SAEG auf dem Schießstand. Jetzt wurden wir neugierig und packten den Chrony aus. Ergebnis: 1x 0,7 und 1x 0,82 Joule.
Die Waffen waren ungeöffnet, und wurden als <0,5J / 6mm / "Name des Shops" verkauft.

Die Waffen sind ergo illegal, jetzt stellt sich mir die Frage. Was tun?

- Selber drosseln? Eigentlich illegal...
- Dem Shop schicken? Wäre per Definition Beihilfe zur Verschleierung einer Straftat
- Die Waffen mit Rechnung zur Polizei tragen, den Verlust riskieren? Wäre der einzigste saubere Weg...

Was sagt Ihr? Ich pers. würde das teil ja zur Polizei tragen, da es nicht sein kann und darf das unbeleckte Spieler kriminalisiert werden. Aber wäre das jetzt Denunzierung oder gerechtfertigt?
Zitieren
Beitrag #2 - 02.06.2008, 12:40
RE: Verhalten bei illegalen Waffen
Ich würde vom Shop verlangen, dass er sie legal drosseln lässt oder das Modell ersetzt. Auch wenn die Garantie schon abgelaufen ist, würde ich das verlangen. Der Shop weiß selber, dass die andere Möglichkeit wäre zur Polizei zu gehen und will wahrscheinlich keinen Ärger... Deswegen nehme ich an, dass es wirklich die beste Möglichkeit wäre den Händler direkt anzusprechen, bevor du irgendwas anderes unternimmst
Zitieren
Beitrag #3 - 02.06.2008, 12:41
RE: Verhalten bei illegalen Waffen
Wäre auch mein erster Gedanke, allerdings wäre es halt wie gesagt grenzlegal. Die Option seine Waffe der Exekutive zu überlasen ist definitiv nicht berauschend.
Zitieren
Beitrag #4 - 02.06.2008, 13:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.2008 13:20 von darklord.)
RE: Verhalten bei illegalen Waffen
Welcher Shop?

0,3-0,4?, kommt auf die Reduzierung an und sollte bei guter Reduzierung im Bereich 0,45-0,55 sein, Mittelwert um 0,5 versteht sichs.

Gleich zu den Cops würde ich auch icht gehen, erstmal den Shop damit "konfrontieren" und Lösungsvorschlag anhören, wobei es erfahrungsgemäß selbst bei Softairs mit GSG,Umarex... o.ä. Brand nicht selten vorkommt das diese überhaupt nicht reduziert wurden, selbst schon diverse R-Modelle von Well und diverse AGM Modelle mit GSG Logo und Werten um 0,7-0,9J gesehen.

Somit, die Reduziererei ist an sich ein Problem offenbar, egal bei wem, dennoch darf es nicht sein das garnicht reduziert wurde, somit den Verantwortlichen Shop/Händler am besten kontaktieren und Ersatz verlangen und darauf hinweisen. Anwalt oder Cops würde ich nur dann einschalten wenn es nicht Ausnahmen, sondern eher die Regel ist, wie bei Softairmegastore , gegen die was man hört schon Anzeigen laufen.
Zitieren
Beitrag #5 - 02.06.2008, 14:00
RE: Verhalten bei illegalen Waffen
War mir nicht so, dass die R4 wie andere AEPs garnicht mehr als 0,5J ab Werk hatten? Und im Grunde denke ich mal handelt es sich um einen defekt. Viele Dinge werden illegal wenn sie defekt sind. Man muss ja nicht überall eine Straftat sehen.
Zitieren
Beitrag #6 - 02.06.2008, 14:08
RE: Verhalten bei illegalen Waffen
Ich würde es selber drosseln. Außer euch weiss es ja keiner das ihr die Flinten selber gedrosselt habt. Und einmal müsst ihr dann eben mit dem schlechtem Gewissen leben.
Erst wenn das wieder vorkommt würde ich den Shop kontaktieren und wahrscheinlich auch gleich die Polizei.
Zitieren
Beitrag #7 - 02.06.2008, 14:59
RE: Verhalten bei illegalen Waffen
DGA schrieb:War mir nicht so, dass die R4 wie andere AEPs garnicht mehr als 0,5J ab Werk hatten? Und im Grunde denke ich mal handelt es sich um einen defekt. Viele Dinge werden illegal wenn sie defekt sind. Man muss ja nicht überall eine Straftat sehen.

Laut ausländischen Reviews haben die Teile auch alle unter 0,5 Joule (Quelle folgt heute abend)

Ohne wem was unterstellen zu wollen, aber solange man keine andere Feder oder Dichtungssysteme einabaut kann das Teil nicht auf über 0,5 kommen. Die 3 Modelle die wir haben/hatten haben keine Drosslungsspuren (Weder Feder noch Löcher) und haben alle um die 0,34 bis 0,52 ...

Gruß Foley
Zitieren
Beitrag #8 - 02.06.2008, 15:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.2008 15:42 von Ketix.)
RE: Verhalten bei illegalen Waffen
Ich habe meine nicht aufgemacht, aber Anhand der Reaktion des Shops war das Problem bekannt.
Also zum Verständnis, das Problem steht nicht mehr im Raum, es geht mir um das prinzipielle Verhalten.
Der Shop glänzte schon vorher nicht durch wirklich legale Artikel, weshalb meine Toleranzschwelle deutlich niedriger lag.
Zitieren
Beitrag #9 - 02.06.2008, 15:49
RE: Verhalten bei illegalen Waffen
Von welchem Shop reden wir eigentlich, bitte PM falls man diesen nicht öffentlich nennen will, wobei mir zum Thema nicht legal nur 2 einfallen die ich schon weiter oben genannt habe und gegen die ohnehin Anzeigen laufen und diese dennoch munter weiter vertickern.
Zitieren
Beitrag #10 - 02.06.2008, 16:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.2008 16:02 von Ketix.)
RE: Verhalten bei illegalen Waffen
Ändert das am Inhalt was? Ist eine 2J DE-M85 (übertriebenes Beispiel) von "kleiner Shop A aus B" verdammungswürdiger als das geeffte F/A AW38 von "Marktführer 08/15 aus 4711"?
Ich habe weder vor eine neue Hexenjagd zu starten noch stundenlang im nachhinein mit Abmahnanwälten streiten zu müssen. Mir gehts ums generelle (Un-)Rechtsempfinden der AS Szene.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Waffen einschießen / Schießstand in München und Umgebung? ShadowWarrior 1 478 19.01.2016 22:13
Letzter Beitrag: Acobol
Waffen Bearbeitung Warthog 3 1197 04.11.2009 20:04
Letzter Beitrag: T.R.U.S.T._Pyro



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Dieses Forum gehört nicht zum Onlineangebot der Firma Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. und wird auch nicht von dieser betreut.
Dieses Forum wird von Privatpersonen administriert und moderiert, die in keinerlei Abhängigkeitsverhältnis zu Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. stehen.