"Short Stroking"
Beitrag #1 - 10.01.2011, 00:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.01.2011 01:04 von _Renegade_.)
"Short Stroking"
Also Dann stelle ich mal Short Stroke vor

Wer auf hohe Energie verzichten kann aber eine hohe Rate of Fire haben will, sollte das Short Stroke prinzip nutzen... Das bedeutet lediglich das der Hub des Pistons eingeschränkt wird und somit die Feder nicht so weit zusammen gedrückt wird. Das System bietet sich gerade bei 0,5J-Waffen an da diese eh nicht viel Energie aufweisen dürfen.

wenn alles klappt könnt ihr sogar ein unangebohtes Nozzle benutzen und trotzdem unter 0.5j kommen. Das wiederum ermöglicht konstantere Kugelgeschwindigkeiten. Außerdem werden die Gears und das Gehäuse der Gearbox geschont da wie gesagt die Feder nicht so stark gespannt wird.

Grund der erhöhten RoF ist natürlich die niedrigere Spannung der Feder und der verlängerte Anlaufweg des Sektorgears bevor er in den Piston eingreift. (der Motor holt quasi mehr Schwung bevor Leistung gefragt ist.)

Nun zur Praxis:

1. Wer Die Geabox öffnet verliert unter Umständen Gewährleistung.
2. Wer Zähne aus den Gears Feilt verliert mit Sicherheit die Gewähleistung

Für Short Stroking werden Zähne der Zahnstange am Pisten sowie am Sectorgear entfernt. Wichtig ist IMMER die gleiche Anzahl an beiden Teilen zu entfernen. (Also 1 am piston dann 1 am Gear; 2 am Piston dann logisch... 2 am Gear usw.) Am besten eignen sich dafür "reinforced Pistons" (die mit 3 oder mehr Meatllzähnen am Ende der Zahnstange. Genauso Wichtig ist am Sectorgear NUR die ersten Zähne zu entfernen da sonst die Funtion der Gearbox beeinträchtigt werden kann. ich hab dass mal ein Bild angehangen um zu zeigen was ich meine. Wenn ihr die Gearbox wieder zusammensetzt achtet darauf das alle Gears wieder frei drehen sonst ruiniert ihr euch schnell die Gears.

Als Letztes ist noch wichtig die Waffe zu chronen. vor allem wenn sie U0.5J
sein soll. wenn sie noch zu viel Leistung hat dann Loch in Zylinder oder in das Nozzle Bohren oder Weitere Zähne Wegfeilen. ich weiß allerdings nich ob es eine Obergrenze bei wegfeilen gibt und wo diese liegt.

Viel Spaß beim "Short Stroken"
_Renegade_

PS ich hasse Anglizismen da kommt die message immer nich so rüber Smiley_31

[Bild: 105h5.jpg]

I don´t need luck, I have gun´z
Aus Felern ler... aus Feler...aus fel.. Verdammt!!!
Zitieren
Beitrag #2 - 10.01.2011, 01:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.01.2011 01:38 von Scarat.)
RE: "Short Stroking"
Zum Nachdrosseln noch eine kleine Anmerkung: Neben Nozzle- und Zylinderbohrung kann man auch eine Laufbohrung anbringen.
Vorteile:
Die Kompression innerhalb des Zylinders und somit die Dämpfung bleibt erhalten.
Die Nozzle behält ihre Haltbarkeit und die Schußwerte werden stabiler.
Man muss nicht jedes mal die komplette Gearbox ausbauen und zerlegen, kann die Bohrungen bei vielen Waffen in Zusammengebautem Zustand anbringen.

Grundsätzlich gilt:
- Je größer die Bohrung desto stärker die Drosselwirkung
- Je dichter die Bohrung an der Mündung sitzt, desto geringer die Drosselwirkung
- Bohrlöcher ordentlich entgraten - auch von innen, da sonst die Kugeln stecken bleiben können.
- Klein anfangen und langsam aufbohren um den gewünschten Wert zu erreichen.
Zitieren
Beitrag #3 - 10.01.2011, 13:25
RE: "Short Stroking"
Könntest du noch dazu schreiben, wie man die Metallzähne am Piston nach hinten verlegt?

wäre interessant, für die Leute die das nachmachen wollen :)

Grüße

[Bild: Signatur.php?uid=314]
Zitieren
Beitrag #4 - 10.01.2011, 13:45
RE: "Short Stroking"
öhm... Die Zähne werden nicht verlegt sondern entfernt... weggefeilt-gefräst-gehobelt-geleckt... weglecken dauer aber länger Smiley_27... Also was rot ist wird entfernt...

I don´t need luck, I have gun´z
Aus Felern ler... aus Feler...aus fel.. Verdammt!!!
Zitieren
Beitrag #5 - 10.01.2011, 14:01
RE: "Short Stroking"
Dann kenn ich das noch ein bisschen anders...

http://www.youtube.com/watch?v=VXvaQpo0v...re=related

Mich würde interessieren, ob sich die Zähne am Sector Gear auch mit einem Dremel entfernen lassen...

[Bild: Signatur.php?uid=314]
Zitieren
Beitrag #6 - 10.01.2011, 18:36
RE: "Short Stroking"
Türlich geht das warum sollt es nicht?
Zitieren
Beitrag #7 - 13.01.2011, 11:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2011 15:39 von Deestar.)
RE: "Short Stroking"
@ melmo... ich hab mir das Vid von dir ma angesehn... und wenn man die ersten Zähne auch vom piston entfernt greift dort doch das Sektorgear nicht mehr. also die Technik erschließt sich mir nicht...

_Renegade_

I don´t need luck, I have gun´z
Aus Felern ler... aus Feler...aus fel.. Verdammt!!!
Zitieren
Beitrag #8 - 13.01.2011, 11:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2011 15:38 von Deestar.)
RE: "Short Stroking"
Normalerweise nimmt man auch die Hinteren Zähne weg.....

Aber IMMER dran denken Wichtigste Bastelregel überhaupt

Never chance a running system

Wenn schon Englisch, dann bitte richtig......change mit G....

Deestar
Zitieren
Beitrag #9 - 13.01.2011, 13:35
RE: "Short Stroking"
@Marv... ich will das System ja nich nur umbaun weils Spas macht sondern um die ROF deutlich zu erhöhen und bei dem System kommt man mit 9,6v auf 25-30 Kugeln/s je nach Motor... dass ich meine beste gearbox dafür zestöre ist natürlich klar da haste schon recht. ich werd mir dafür ne Neue "Box" anschaffen, evt gebraucht, da ich zz nix da hab ums auseinander zu nehmen...

I don´t need luck, I have gun´z
Aus Felern ler... aus Feler...aus fel.. Verdammt!!!
Zitieren
Beitrag #10 - 21.01.2011, 19:07
RE: "Short Stroking"
Also, hab schon öfters gehört, dass Short Stroking eigentlich eher als Drosselungs Methode geeignet sei, da die ROF nicht wirklich erhöht wird aber die fps Zahlen Massiv einbrechen...

Ich könnte die Tage eventuell ein paar Bilder beisteuern.

Grüße

[Bild: Signatur.php?uid=314]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Dieses Forum gehört nicht zum Onlineangebot der Firma Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. und wird auch nicht von dieser betreut.
Dieses Forum wird von Privatpersonen administriert und moderiert, die in keinerlei Abhängigkeitsverhältnis zu Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. stehen.