Review Mp5K PDW/Glaxy G.5
Beitrag #1 - 17.02.2008, 22:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.2008 22:03 von Deestar.)
Review Mp5K PDW/Glaxy G.5
Review zur Galexy G5 / MP5 PDW

copyright by Foley

[Bild: asid3.jpg]

Gliederung:
1. History
2. Daten
3. Erster Eindruck
4. Handling
5. Verarbeitung
6. Magazine
7. Schusstest
8. Markings
9. Zubehör, Upgrademöglichkeiten und Sonstiges:
10. Preis&Alternativen
11. Pro&Contra
12. Wertung und Fazit

History:
Viele Sondereinheiten forderten eine sehr kompakte, vollautomatische Waffe zur Bekämpfung von Einzelzielen und zum Selbstschutz. So reduzierte man die Länge der MP5 auf 325 mm, in dem der Lauf auf drastische 115 mm gekürzt wurde. Eine Schulterstütze entfiel natürlich und auch die Visierung wurde modifiziert. Beim Modell MP5 K (und MP5 KA4, diese Modelle unterscheiden sich nur durch eine andere Abzugsbaugruppe) besteht die Visierung aus einem Balkenkorn mit Ringschutz (identisch mit dem der anderen MP5 Modelle) und einem offenen Drehvisier. Die Lochkimmen wurden gegen Kimmen mit verschiedenen Breiten ausgetauscht, so lässt sich die Visierung individuell einstellen. Bei der MP5 KA1 (und der MP5 KA5) befindet sich anstatt dem Korn mit Kornschutz und der Visiertrommel nur eine einfache Rechteckkimme und ein Korn, wodurch diese Waffe noch kompakter und vor allem sehr gut verdeckt zu tragen ist. Eine weitere Version der MP5 K, die so genannte MP5 K NBW (Nahbereichswaffe), verfügt über eine seitlich abklappbare Schulterstütze.

Copyright dieses Textes liegt bei www.waffenhq.de

[Bild: verpackungpp6.jpg]

Daten:

Herstellerland: Deutschland
Hersteller: Heckler und Koch
Modell: MP5 PDW
Maße: 325 mm ohne Schafft
Produktionszeit: 1976 bis heute
Waffenkategorie: SMG
Gewicht: 2,0 kg ohne Mag
Kaliber: 9 mm Parabellum
Effektive Reichweite: 100m
Maximale Schussweite: 1500 m
Mündungsenergie: 570 Joule
System: Rückstoßlader


Herstellerland: Japan
Hersteller: Galaxy
Modell: G.5
Maße: 400 mm ohne Schafft
Produktionszeit: 2007 bis heute
Waffenkategorie: SMG
Gewicht: 1,688kg ohne Mag
Kaliber: 6 mm
Effektive Reichweite: ca.32m
Maximale Schussweite: ca.47m
Mündungsenergie: 0,43 Joule
System: AEG


Erster Eindruck:
Gekauft wurde die ASG bei Pro-Line . Am 30.03.07 wurde bestellt und überwiesen, am 7.04.07 kam sie dann endlich an. (Naja, hätte in bisschen schneller sein dürfen :anxious ) Die ASG kommt standardmäßig in Styropor eingebetet. Alles sehr schön eng, es wackel nichts.
Dabei ist: G.5, Akku, Ladegerät, Sling, LC, HC und hochwertige BB's. So, also dann erstmal die AS ausgepackt und erstmal durchgeschüttelt ! Und ? Nö, bis auf die Slinghalterung am Schafft wackelt nichts. Verarbeitung ist gut, dazu später mehr.

[Bild: lieferumfangqk0.jpg]
[Bild: akkupd4.jpg]

Handling:
Die Waffe liegt sehr gut in der Hand, selbst mit eingeklappter Schulterstütze. Klar, für manchen wird sie einfach zu klein sein, aber für Aufklärer oder Snipies genau das richtige. Ich kann sie bestens für Woodlandsikrms empfehlen, eben so wie für CQB, man hat eine hervorragende Bewegungsfreiheit. Das Team von "-Colt-" kann dies sicher bestätigen Smiley_31

[Bild: pdwgi0.jpg]

Verarbeitung:
Die verarbeitung ist einfach klasse. Hier merkt man, was man(n) für den Preis bekommen hat. Es wurde sehr viel Metall verwendet, z.B. die Halterung für die Schulterstütze, oder der MDF, wo wie GB und nach einige andere kleine Teile, wie Abzug, Bolzen und Schrauben. Der Rest der MP, ist aus sehr hochwertigem ABS, besser als das der Well R5. Der Feuerwahlhebel, rastet auch in jedem Modus ein (Safe, Semi, Auto) , genau wie die Kimme. Wie oben schon erwähnt: Bis auf die Slinghalterung klappert nichts.

[Bild: zerlegtwk2.jpg]

Magaziene:

LC: Das Low Cap fasst 28, bzw. 27 BB's, sitzt gut in der Waffe und feedet perfekt. Es ist leider "nur" aus Plastik. Alle Mags die in die R5 passen, passen auch in die G.5. Diese wären: CA 50 Schuss LC (getestet), TM 50 Schuss LC, R5 LC (getestet). Außerdem schätze ich das die MilSim-Mag passen dürften.

HC: Ist aus Metall, man hat ab und an mal ein paar Leerschüsse. Gut verarbeitet. Hier dürften auch die E-Mags von anderen Namenhaften Herstellern passen, eben so wie das R5 HC (getestet)!

[Bild: magsxa6.jpg]

Schusstest:
Jetzt kommen ich, für manche wahrscheinlich der wichtigste Teil, dem Schusstest. Es wurde Stehen, Schrittstellung, mit Schafft geschossen. Es wurden 1st Target BB's genutzt. Die Scheiben sind 25x25cm !

[Bild: schusstestkx9.png]

Zu der Kimme und dem Korn ist zu sagen, das es sich um ein Trommelvisier handelt. Nicht wie bei einer normalen MP5 mit Löchern in verschiedenen Größen, sonder bei dieser AS mit Rechtecken in verschiedenen Größen. Wenn man sich erst einmal dran gewöhnt hat, dann geht es viel leichter als mit den "löchern" Smiley_31

[Bild: kimmeap6.jpg]

[Bild: abzugoj2.jpg]

Die Abzugseinheit !



Markings
Markings gibt es nicht sehr viele, dafür aber sehr schöne. Auf der ASG befinden sich folgende Markings: Galaxy, G.5 9x19mm, ein kleines "Made in Japan" und das blöde, schiefe SP Importmarking. Kennt ja jeder Smiley_31 Auf den beiden Mags befinden sich jewals noch mal "9x19mm" als Marking.

[Bild: markingasgqf4.jpg]



Zubehör, Upgrademöglichkeiten und Sonstiges:
Jaja, ich denke das ist ein kleiner Kritikpunkt an der ASG. Außer einem Paintjob, einer Motage + Scope oder RD und einem SD kann man nicht mehr viel machen. Einen bessere Akku kann man benfalls vergessen, da es bis jezt nur diesen einen gibt und ein anderer nicht passt.


Preis&Alternativen
Mmmm, so gesehn gibt es noch keine Alternativen, da alles atwas größer ist, oder eine Pistole. Es könnte vieleicht die MP7 werden ... :-? Aber wem die größe egal ist, kann auf die alt beweährten R's zurückgrifen, oder die neuen M14ner, so wie das S-Systhem und noch einige andere.

[Bild: mitsdbl2.jpg]

Mal mit SD der nicht wirklich passt Smiley_31

Preis&Alternativen
Mmmm, so gesehn gibt es noch keine Alternativen, da alles atwas größer ist, oder eine Pistole. Es könnte vieleicht die MP7 werden ... :-? Aber wem die größe egal ist, kann auf die alt beweährten R's zurückgrifen, oder die neuen M14ner, so wie das S-Systhem und noch einige andere.

Pro & Contra

Gut Verareitet
Prezision
Schöne Markings
Gutes Handling
Compact
einzigste 14ner MP5 PDW die was taugt

Keine Anleitung
ROF zu niedrig
Kaum Um/Anbaumöglichkeiten
Anfangs hzu großer MDF, lässt sich aber aschrauben

Wertung und Fazit
Auf/Unterm Strich *g* is die G.5 ein gelungener nachbau der TM MP5 PDW. Ich kann sie jedem empfehlen, der eine kleine und niedliche ASG sucht. Es gibt auch noch für Snipies einen Holster
für 46,99 € wo man seine MP5 PDW als "Backup" z.b zum M6 aufbewahren kann. Naja, ich sags mal so, jeder dem die R5 zu groß ist, und kein bock hat auf die R4 zu warten, ist mit der G.5 mehr als gut bedient.

Daher 4/5 Punkten, wegen den oben genannten Punkten !

[Bild: dsc00517vt0.jpg]


Stand: 14.04.07 um 00:14 uhr !

Gruß Foley
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Review Ingram Mac10 AEG <0,5J JohnMullins 0 763 25.03.2015 23:04
Letzter Beitrag: JohnMullins
CYMA MP5K AEG cammo 8 6623 01.05.2012 16:01
Letzter Beitrag: cammo
JG G36C und AGM MP40 review Airsoft-Karlsruhe 2 3571 24.05.2011 19:50
Letzter Beitrag: Phr3ak
Tokio Marui MP5k ves 0 2278 01.02.2009 00:28
Letzter Beitrag: ves
Review M4SD R.A.S Guest 12 7440 19.11.2008 19:13
Letzter Beitrag: Deestar



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Dieses Forum gehört nicht zum Onlineangebot der Firma Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. und wird auch nicht von dieser betreut.
Dieses Forum wird von Privatpersonen administriert und moderiert, die in keinerlei Abhängigkeitsverhältnis zu Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. stehen.