R9 / P90 Upgrade
Beitrag #1 - 13.01.2011, 21:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.2011 01:48 von Scarat.)
R9 / P90 Upgrade
Wer sich ein wenig mit dem Thema Airsoft beschäftigt hat weiss, dass die R9 von Wellfire eigentlich in keiner Hinsicht überzeugen kann. Plastik-GB, eine Leistung von 0,3 - 0,4 Joule, billig anmutender Kunststoff, furchtbare Schraubenlöcher und von Details braucht man nicht erst anfangen. Die Feedingprobleme mit dem Hicap brauchen auch nicht erwähnt werden...

was aber wenn man für Kleines an solch eine R9 kommt? Wegschmeissen? Verschenken? Verstauben lassen oder ein wenig Zeit investieren und gucken was man daraus machen kann?
Ich habe mich für die letzte Möglichkeit entschieden Smiley_31

Zuerst die Bestandsaufnahme, was musste geändert werden:
- Entfernen der hässlichen "Made in China" Markings und Konsorten
- Überarbeitung der Optik, Entfernen der Schraubenlöcher usw.
- Gearboxupgrade
- Ersatz für den Plastik-MFD
- Ersatz des Magazins

[Bild: 005ymye.jpg]
Als erstes wurden mit einem scharfen Bastelmesser die erhaben geprägten Markings (Made in China, Wellfire R9) entfernt und das ganze mit feinem Schleifpapier glatt gemacht.
Danach wurden 3 der 14 Schraubenlöcher, die ich als überflüssig erachtete zugespachtelt.
Der fehlende Hülsenauswurf wurde mittels Trennscheibe rausgeschnitten und dann gesäubert. Bei der Gelegenheit wurden auch gleich die Grate der beiden Schalenhälfte enzfernt. Anschliessend folgte eine Lackierung in Dunkelgrau und Schwarz, die Ladehebel wurden mit Graphitstaub "metallisiert".

[Bild: 001xmpg.jpg]

Bevor es aussen weiter ging wurde der Inhalt der Gearbox überarbeitet und durch hochwertigere Teile ersetzt. Eine etwas stärkere Feder sorgt nun für stabile 0,48J. Mosfet und DEAN-Stecker wurden zur Aufwertung der Elektrik verbaut.

Vor dem Zusammenbau wurden auch nochmal 450Gramm Gewicht in Freiräumen verstaut um das Gesamtgewicht zu erhöhen.

Jetzt wurde es Zeit die furchtbaren Schraubenlöcher verschwinden zu lassen:
[Bild: 003pmhh.jpg]
Hierfür wurden die billigen Blechschrauben durch Imbusschrauben ersetzt. Um eine ansprechende Optik zu erzeugen wurden hierbei längere Schrauben verwendet und durch zugeschnittene Stücke eine Alurohres in entsprechendem Durchmesser bündig an den Body angepasst.

Der alte Plastik-MFD wurde entfernt und durch ein Adapterstück mit 14mm Negativgewinde ersetzt. Nun können beliebige MFDs oder Schalldämpfer aufgeschraubt werden.
[Bild: 0049mdc.jpg]
Eines der noch vorhandenen Schraubenlöcher wurde mit einem schwarzen Stopfen verschlossen.

Da hier bereits die Abdeckung für eine Atrappe des internen Lasers liegt, welche in den nächsten Tagen montiert wird, wurde auch gleich der Druckknopf analog Bildern des Originals in den Body eingesetzt:
[Bild: 006hmzk.jpg]

Ein Locap wurde bestellt und angepasst. Hierfür habe ich auch den Einraster des Magazins etwas verstärkt um den Sitz zu verbessern. Die Zündplättchen der Patronenatrappen im Magazin wurden auch mit etwas Farbe nachbehandelt, sieht einfach besser aus.
Insgesamt sieht die R90 inzwischen durchaus brauchbar aus und bringt auch ordentliche Leistung...
[Bild: 0028mcj.jpg]

Was jetzt noch kommt ist die Laseratrappe, neuer MFD und Red Dot sind bestellt.
Zitieren
Beitrag #2 - 13.01.2011, 21:48
RE: R9 / P90 Upgrade
Ich hab des Teil schon in der Hand gehabt...richtig feine Sache^^
Funktioniert einwandfrei und man merkt keineswegs das des mal ne R9 war...

[Bild: jskbanner02csk.jpg]

Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Dieses Forum gehört nicht zum Onlineangebot der Firma Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. und wird auch nicht von dieser betreut.
Dieses Forum wird von Privatpersonen administriert und moderiert, die in keinerlei Abhängigkeitsverhältnis zu Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. stehen.