Die Helmfrage
Beitrag #1 - 16.10.2008, 18:20
Die Helmfrage
Tja, ich suche einen Helm der zu meinem Outfit passt.
In die engere Auswahl sind gekommen:

-M.I.C.H. Helm
-BW-Kevlarhelm
-BW-Stahlhelm
-BW-Fallschirmspringer-Stahlhelm
(alle natürlich mit FT-Überzug)

Welchen meint ihr sollte ich da nehmen oder habt ihr noch bessere Vorschläge? Ich kann mich irgendwie nicht entscheiden^^
Zitieren
Beitrag #2 - 16.10.2008, 19:03
RE: Die Helmfrage
Du hattest dein KSK-Gedönse, richtig?

In letzter Zeit sind immer wieder Fotos vom KSK bzw. BW bei Übungen, oder auch in A-Stan mit MICH und / oder Eagle Plate Carrier in Ranger Green oder Coyote aufgetaucht. Schon alleine aus diesem Grund und auch wegen der Zweckmässigkeit würde meine Wahl auf den MICH fallen.
Zitieren
Beitrag #3 - 16.10.2008, 19:18
RE: Die Helmfrage
Bei KSK-Garderobe würde ich auch einen MICH empfehlen.
Zitieren
Beitrag #4 - 16.10.2008, 21:40
RE: Die Helmfrage
Hmm, dann jetzt schon vielen Dank.
Der M.I.C.H. ist sowieso mein Favorit, da günstig, leicht zu bekommen und ähnlich der BW-Helmform.

Ich freue mich natürlich trotzdem über jede weitere Hilfe^^
Zitieren
Beitrag #5 - 16.10.2008, 21:52
RE: Die Helmfrage
Dann also Argumente gegen die anderen^^

Die Stahlhelme fallen schonmal alleine vom Style her aus der Rolle:

Zu alt, zu schwer, sieht komisch aus, auf High End Gear... wenn dann bitte mit alten Klamotten in Oliv, G3 und Koppeltragesatz Smiley_06 Sogar der Fallschirmjägerhelm aus Stahl wurde bereits durch einen MICH-Nachbau ersetzt.

Dann ist da noch der PASGT / bzw. Kevlar-Helm. Viel zu sperrig, die Ohren zu, und du eckst überall an Smiley_31
Zitieren
Beitrag #6 - 16.10.2008, 22:05
RE: Die Helmfrage
Da spricht so einiges gegen die Stahlhelme....

Nur frage ich mich ob ich den FT-Überzug auf den M.I.C.H. raufkriege...wennn das möglich ist, ist der schon so gut wie bestellt^^
Zitieren
Beitrag #7 - 17.10.2008, 07:56
RE: Die Helmfrage
Allein von Tragekomfort her ist der M.I.C.H. die bessere Wahl.
Was den Überzug für den M.I.C.H. in FT angeht, habe ich bei Google folgendes gelesen:

Ich zitiere:
Zitat:G&G M.I.C.H. Helmüberzug ... In Bälde werden wir auch spezielle Überzüge für diesen Helm in Flecktarn anbieten können
http://www.stormtec.com

Habe zwar jetzt keinen bei Stormtec gefunden, aber das kannste ja dort erfragen.

Grüßle
Zitieren
Beitrag #8 - 17.10.2008, 12:49
RE: Die Helmfrage
Das ist natürlich gut zu wissen^^

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem M.I.C.H. und dem "Fritz" ?
Und weshalb unterscheiden sich die M.I.C.H. Helme von Rangershop und ASMC so dermaßen stark?
Zitieren
Beitrag #9 - 17.10.2008, 14:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.10.2008 14:45 von Emsländer.)
RE: Die Helmfrage
Der Rangershop Helm ist absolut inakzeptabel und hat mit einem MICH ungefähr so viel Gemeinsam, wie ein Fahrad mit Hilfsmotor mit einer Harley. Da wurde einfach irgendwas zusammengestrickt von Leuten die keine Ahnung haben. Absolut letzte Grotte... nicht kaufen! :kot:

Der ASMC MICH sieht schon was MICHiger aus, ist also die bessere Wahl.

Der MICH ist im gegensatz zum "Fritz" oder auch PASGT enger geschnitten, und du hast die Ohren frei, weil Helm nicht so tief geschnitten ist. Als positiven Nebeneffekt nimmst deine Umgebung besser wahr, und hast die Option, unter dem MICH ein Funkgeräteheadset zu tragen, wie z.B. das Comtac von Peltor oder das MSA Sordin. Als weiteren Unterschied sind da noch die Innenfutter, beim PASGT / Fritz ist drinnen ein Netz und ein regelrechter Innenhelm, beim MICH ist alles individuell mit Gel-Kissen anpassbar.

Bei dem ASMC-MICH sind übrigens die Kinnriemen mit der Helmschale verschraubt, also austauschbar. Ich für meinen Teil würde den schwarzen Kinnriemen gegen einen Originalen in Foliage Green tauschen. Das ist ohne Probleme möglich weil alles mit dem Original kompatibel ist.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Dieses Forum gehört nicht zum Onlineangebot der Firma Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. und wird auch nicht von dieser betreut.
Dieses Forum wird von Privatpersonen administriert und moderiert, die in keinerlei Abhängigkeitsverhältnis zu Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. stehen.