A.C.M P90 by 3_of_9
Beitrag #1 - 17.03.2009, 15:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.04.2009 10:21 von Albi.)
A.C.M P90 by 3_of_9
Hi :wink:
hab heute endlich meien P90 bekommen Smiley_02 und in der schnelle mal ein kleines Review gezaubert (ist mein Erstes) Smiley_31
Also viel Spaß beim lesen, ich beantworte auch gerne Fragen! :fy:

Review P90

mfg 3_of_9

UPDATE:
(So ich habe es mal hier reingestellt, die Bilder werde ich noch austauschen)

Review zur A.C.M P90



1. Allgemeine Informationen
2. Daten
3. Erster Eindruck
4. Handling
5. Verarbeitung
6. Magazin
7. Schusstest
8. Markings
9. Zubehör, Upgrademöglichkeiten und Sonstiges:
10. Preis&Alternativen
11. Pro&Contra
12. Wertung und Fazit


1. Allgemeine Informationen

Sehr lange habe ich auf die P90 gewartet! Ich habe fast 3 Jahre gehofft, dass es endlich mal eine gescheite Softair zu einem vernünftigen Preis gibt, als ich ende letztes Jahr in englischen Foren lass, dass es von Echo eine E90 geben sollte war es um mich geschehen Smiley_31.
Wer die Geschichte der FN P90 lesen will findet hier:
http://www.waffenhq.de/index1280.html
und hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/FN_P90
genug Informationen über sie. Ich habe Versucht mich an den Reviews von Cooltoby zu orientieren. Zudem ist es mein erstes und vergebt mir die miese Qualität der Bilder, ich hab nur die Kamera meiner Frau zur Verfügung und die ist nicht so toll.

2.Daten

Länge: 51cm
Gewicht leer: 1.840g
Gewicht komplett: 2.180g
Hersteller: A.C.M
System: Elektrosoftair (AEG)
Hop Up: ja, einstellbar
Feuermodi: Semi- und Vollautomatik
Energie: <0,5 Joule
Magazinkapazität: ca. 68 Schuss

Inhalt des Kartons:

Softairgun
Low Cap Magazin
NI-MH Akku 9,6V 1100 mha
Netzteil
Laufreiniger
Quickloader
50+ BBs
(Quelle: http://www.softairprofessional.de)

3. Erster Eindruck

Wie Weihnachten *g*, man hab ich mich gefreut. Der Karton an sich ist total harmlos, kein Gramm Farbe wurde verbraucht, aber der Inhalt ist um so interessanter. Vom ersten Feeling her macht sie einen super Eindruck, aber auf die Verarbeitung werde ich noch später eingehen.


4. Handling

Typisch P90 eben, sehr kompakt, aber irgendwie „goldig“. Das heist sie liegt sehr gut in der Hand und wie ich finde hat sie die optimale Größe, wenn ich bedenke, dass ich vorher eine M14 rumgeschleift habe.
Das Hopup lässt sich Perfekt einstellen, habe noch nie ein so genau justierbare Unit gesehen (TM Klon eben). Zum Einstellen muss man oberhalb des Abzugs einen kleinen Schacht öffnen, wodurch man ein Rädchen drehen kann. Nach rechts dreht man das Hopup rein und nach links natürlich dann das Gegenteil.

Der Akku ist eine Smalltyp Version mit 9,6V und wird am hinteren Bereich der Softair untergebracht.
Das Ladegerät lädt mit 250mAh, dass heist man braucht 6,16h zum laden.
Dazu muss man lediglich die Abdeckung entfernen, was nicht besonders schwer ist. Man drückt nur diesen Knopf und schiebt wie bei einer AK 74 z.B. dann die Abdeckung nach oben.


Leider ist der Platz sehr begrenzt, aber ich werde heute noch zu meinem Modellbauer fahren und mal schauen was man da noch machen kann um mehr mAh zu bekommen.So es ist möglich bis zu 1600mah in einem Akku unterzubringen.
Das tollste ist, dass man ohne große Mühe an das Hopup herankommt, man muss lediglich einen Knopf im Bereich des Magazins drücken (roter Pfeil) und der obere Teil der Softair (besteht vollständig aus Metall!) spring heraus.


Das Einstellen der Feuermodi erfolgt praktischerweise direkt unterhalb des Abzugshebels und ist kinderleicht zu bedienen.

Mit einem Reddot ist sie sehr Frontlastig, da der vordere Teil ja komplett aus Metall besteht. Ich empfehle daher unbedingt eine Sling, weil es doch sehr schwer wird nach der Zeit.
Aber ein Reddot ist Pflicht! Kimme und Korn sind ein wenig umständlich!
Der Vorteil der Kompaktheit ist, dass man sehr mobil ist. Meine Gegner haben nich schlecht gestaunt wie schnell ich das Teil im Anschlag hatte.
Weiterhin spricht die sehr gute ROF durch den 9,6V Akku für sich, dazu paart sich der einmalig Sound, der zwar etwas lauter ist aber ertragbar. Einer meiner Freunde meinte er hätte Schiss bekommen wo er das Ding zum erstenmal gehört hat Smiley_27
Dauerfeuer ist nicht besonders Sinnvoll, Feuerstöße haben das beste Ergbnis in Sachen Präzision ergeben.
Die Reichweite ist für mich überragend, habe noch keine gehabt die so gut war.
Negativ ist mir noch der Abzugshebel aufgefallen, da er mir ein wenig schwer zu drücken geht, sprich das Abzugsgewicht ist für mich etwas zu hoch, aber mit Training geht das auch.

5. Verarbeitung

Ich bin mir ziemlich sicher das Echo die ACM P90 aufgekauft hat und sie nur neu gebrandmarkt hat (Ich hatte vor 2 Wochen die Echo P90 in der Hand!). Man geht sogar anhand der Identifikationsnummer davon aus, dass Jing Gong verantwortlich für die Herstellung der P90 ist. Deshalb sind meine Erwartungen doch sehr hoch.
Der Body ist gut Verarbeitet, das verwendete Material macht einen stabilen Eindruck und es knarzt an keiner Stelle. Auch findet man keine Gussreste vor, was ich sehr erstaunlich finde, bei meinem anderen Markieren war das nie der Fall. Leider gibt es auch ein paar Kritikpunkte.





Wie man auf den Bilder erkennen kann sind 2 kleine Dellen zu finden, die meiner Meinung nach aber nicht stören.
Ich hatte ja durch Zufall schon mal die Classic Army P90 in der Hand und muss sagen die CA kann in Punkto Verarbeitung nicht ganz mithalten! Nur die Hopup Unit scheint mir hochwertiger zu sein als die von ACM.


6. Magazin

Anders als bei Proline bei der Produktbeschreibung beschrieben handelt es sich um ein Lowcap Magazin und nicht um ein Highcap! Da das Highcap generell bei der P90 Reihe, sei es TM oder Classic Army, nicht so toll ist habe ich mir gleich noch 6 Stück mitbestellt. Hier könnt ihr einen Vergleich zwischen einem ACM(obere) und einem TM Magazin (untere) sehen.


Die Magazine funktionieren super, ich finde nur dass die Feder im Magazin selber etwas schwach ist meiner Meinung nach, aber bei ersten Tests hat alles reibungslos funktioniert.
Sie sehen zudem auch grandios aus, da die Fakebullets ganz schön was hermachen.
Durch die Lowcaps hat man einen geringeren BB verbrauch *g*, zudem werden alle Kugeln verschossen, beim Wechseln der Magazine verliert man dadurch auch keine übliche 3BBs.
Man merkt wenn das Magazin leer wird dadurch, dass bei den letzten 5 BBs manchmal 1 bis 2 Leerschüße vorkommen, ich denke das es an den schwachen Feder im Magazin liegt.
Das Wechseln der Mags geht ganz gut wenn man ein wenig Übung hat!

7. Schusstest

Den Schusstest werde ich die Woche nachreichen, da der Akku noch nicht geladen ist.
Laut Proline hat die Softair einen Durchschnittswert von 70m/s. Für mich der stärkste Markierer den ich bis jetzt in der Hand hatte.
Die Drosselung erfolgte direkt am Noozel durch ein kleines Loch.
















8. Markings

Überraschenderweise findet man auch orginal Markings! Diese sind sehr gut Verarbeitet und ich hab bis jetzt noch kein „Made in China“ gefunden!


9. Zubehör, Upgrademöglichkeiten und Sonstiges:
Upgradmöglichkeiten gibt es eine Menge, sei es ein komplett neuer Aufbau für den vorderen Teil, Schalldämpfer, Laufverlängerungen, Akkuboxverlängerungen, etc. Eine kleine Auswahl:
http://ebaybanned.com/advanced_search_re...90&x=0&y=0
sowie bei http://www.stormtec.com und http://www.airsofthardware.de gibt es weiteres Zubehör.


10. Preis&Alternativen

Ich finde der Preis könnte etwas niedriger sein, wenn man bedenkt das im Ausland die ACM P90 dort nur knapp 90 Euro kostet, aber ich denke wenn man Drosselung, etc dazurechnet ist man doch ganz zufrieden. Der Preis der Magazin geht auch in Ordnung, wenn man bedenkt, dass ein TM Magazin fast das Doppelte kostet *g*.
Eine Alternative kann ich nicht geben, höchstens die MP5-Reihe von Jing Gong, die ähnlich gut Verarbeitet und ebenfalls eine sehr gute Schussleistung vorweist.





11. Pro&Contra

+ Style
+ Handling
+ Verarbeitung (bis auf ein paar Stellen)
+ Markings
+ geringer BB Verbrauch
+ Akku hält sehr lange durch

- Akkufach sehr klein
- ein paar Macken
- Preis

12. Wertung und Fazit

Ich spreche hiermit, von meiner Seite aus, eine ganz klare Kaufempfehlung aus. ogar meiner Frau gefällt das Teil und das will was heisen, für jeden Stargate Fan ein muss!

Wer Fehler findet, oder Kritik hat, der möge es doch bitte mir schreiben.
Das Copyright dieses Reviews liegt bis auf die genannten Ausnahmen (History und Daten) vollständig bei mir und darf daher nicht, auch nicht auszugsweiße, ohne meine ausdrückliche Erlaubnis auf anderen Websites, in anderen Foren oder irgendwo sonst veröffentlicht werden. In jedem Fall muss mein Name und die Quelle genannt werden.

Ich werde wenn ich noch was habe das Review ergänzen.

Vielen Dank fürs lesen!!
Zitieren
Beitrag #2 - 17.03.2009, 16:15
RE: A.C.M P90 by 3_of_9
Hi,
also für dein erstes Review nicht schlecht. Nur finde ich, das man kein Review schreiben sollte,
wenn die Waffe grad erst angekommen ist, und man noch ein gewissen Glücksgefühl hat, und
vielleicht nicht ganz objektiv urteilt. Das ist aber nur meine persönliche Meinung.

Zum Review, also wiegesagt, für dein erstes ist es ganz gut und es hat eine klare Struktur und
es sind alle relevanten Punkte enthalten. Leider sind die Bilder teilweise echt mies und man kann
manches nur schlecht oder garnicht erkennen, da aber einige Bilder schon doch sehr genau
sind, solltest du vielleicht noch mal versuchen etwas mit dem Licht zu arbeiten, ich selbst z.B.
hab auch nur eine miese Kamera, aber wenn das Licht stimmt kann man damit auch wunderbare
Bilder machen Smiley_31 Ansonsten sind noch ein paar kleinere Rechtschreibfehler, und es wäre schön
gewesen wenn du das Review hier direkt hochgeladen hättest, aber im Großen und Ganzen hast du
kurz und knackig alle Fakten auf den Tisch gebracht, weiter so.

Gruß, Pyro
Zitieren
Beitrag #3 - 17.03.2009, 16:23
RE: A.C.M P90 by 3_of_9
THX erstmal. Das mit dem Glücksgefühl stimmt .... ich werde wenn ich sie am Samstag mal eingwehit habe nochmal unter die Lupe nehmen und gegenbfalls das Review erweitern.
Auch zu den Bildern muss ich sagen, da bin ich echt net der Held,aber ich probiers mal wenn ich nachher Zeit habe Smiley_31
Und die Rechtschreibfehler werde ich ausmerzen :)
Zitieren
Beitrag #4 - 17.03.2009, 19:35
RE: A.C.M P90 by 3_of_9
und wie mein vorredner bereits sagte bitte veröffentliche es hier da.
Zitieren
Beitrag #5 - 17.03.2009, 20:11
RE: A.C.M P90 by 3_of_9
Jo ok mach ich, da muss ich nur die ganzen Bilder einzeln hochladen Smiley_29
Aber das mache ich mrogen heute net mehr^^
Zitieren
Beitrag #6 - 18.03.2009, 11:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.2009 14:53 von Albi.)
RE: A.C.M P90 by 3_of_9
So kleines UPDATE:

Ich habe heute morgen bevor ich zur Arbeit bin 3 Lowcaps verschossen. Das Hopup muss aber wie ich denke noch ein wenig eingeschossen werden, trotzdem habe ich nur durch ein wenig ausprobieren eine Reichweite von knapp 22m ohne Hopup und mir Hopup c.a. 34m geschafft.
(hab das alles ungefähr mit meiner Schrittlänge gemessen Smiley_31)
Die Kugeln werden alle aus dem Lowcap verschossen, sprich es bleibt keine zurück. Das TM Magazin hackt ein wenig, damuss man ein wenig fester drücken, damit es sitzt.
Die Kugeln fliegen bis zu einer Reichweite von 20m sehr simultan danach kann es mal zu kleineren Ausreißern kommen, aber auf 28 meter hab ich noch eine Regentonne ohne Probleme getroffen.
Die ROF ist, dank 9,6V Akku, herrvorragend, so schnell hat noch keine geschossen die ich kenne^^.
Nachteil ist, das sie sehr laut ist, aber das kann man verkraften Smiley_31

PS: Ich werde das dann noch ins Review einbauen , wenn ich am Samsta noch mal genauer gemessen habe! Wenn ich was vergessen habe mir bite sagen Smiley_31

So gerade nochmal 5 Mags durch, jetzt stellt sich das Hopup ein, ich empfehle Feuerstöße und Dauerfeuer, der Einzelschuss ist mir zu unpräzise,da verzeiehn mir zuviel Schüße.
Zitieren
Beitrag #7 - 19.03.2009, 17:22
RE: A.C.M P90 by 3_of_9
eine Frage:

ist es sicher, dass das RIS und der M4 Magazin-Adapter an die A.C.M. P90 passen?

(P90 Zubehör)
Zitieren
Beitrag #8 - 19.03.2009, 20:23
RE: A.C.M P90 by 3_of_9
Soweit ich das aus anderen Forenbeiträgen herausgelesen habe schon, da es sich um einen 100% Klon der TM Version handelt.
ACM hat jetzt aber auch schon selber solche ERweiteruengen, sprich RIS, Kontainermagazin,etc herausgebracht.
Schau mal bei rsov.com vorbei da siehste was es schon alles gibt!
Zitieren
Beitrag #9 - 19.03.2009, 21:32
RE: A.C.M P90 by 3_of_9
Nur so als Frage, funktioniert der Magazinadapter auch mit Lowcaps?
Dann wäre das nämlich 'ne Möglichkeit für ein Moddingprojekt^^
Zitieren
Beitrag #10 - 19.03.2009, 22:20
RE: A.C.M P90 by 3_of_9
Ich glaube eher weniger, ich hab zwar noch keinen Adapter in der Hand gehabt, aber ich stell mir das so vor, das man die Ladeklappe vom Highcap abmacht, bzw. offen lassen muss und man dann eben im Prinzip die Kugeln aus dem Containermagazin über das Highcap verschießt. Ist aber nur eine Vermutung...
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Dieses Forum gehört nicht zum Onlineangebot der Firma Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. und wird auch nicht von dieser betreut.
Dieses Forum wird von Privatpersonen administriert und moderiert, die in keinerlei Abhängigkeitsverhältnis zu Pro-Line Toys & Funsport Equipment e.K. stehen.